Fortbildungen

Immer up-to-date

Aktuelle
Fortbildungen

Kita-Jahr 2018/2019

Unser aktuelles Seminarprogramm bietet unseren Mitarbeitern die Möglichkeit sich beständig fortzubilden und damit weiterzuentwickeln.

Wir greifen aktuelle Themen auf, schauen in die Einrichtungen, was sich unsere Mitarbeiter wünschen und wo sie aus pädagogischer Sicht Bedarf sehen und vervollständigen das Programm durch Fortbildungen, die wir als Träger für unsere Einrichtungen zukunftsweisend sehen.

Apr
26
Fr
Fortbildungsreihe: Marte Meo® Practitioner – Die Entwicklungsbotschaft hinter dem Verhalten lesen
Apr 26 um 9:00 – 15:00

Fortbildungsreihe
Immer freitags: 26. April / 17. Mai / 14. Juni / 12 Juli / 30. August / 20. September 2019


Uhrzeit: 09:00 – 15:00 Uhr
Seminarorte in Hagen werden pro Termin noch bekannt gegeben
Dozentin:
Stefanie Bauer

 

Marte Meo bedeutet sinngemäß „aus eigener Kraft“ und ist eine videobasierte, ressourcenorientierte Methode zur Entwicklungsunterstützung im Alltag. Ziel ist es, blockierte Entwicklungsprozesse bei Kindern zu erkennen und konkrete Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten in alltäglichen Interaktionsmomenten zu erhalten.

Entwickelt wurde diese Methode von der Niederländerin Maria Aarts. Seit 1987 ist ein internationales Netzwerk entstanden, und inzwischen wird die Marte Meo-Methode in über 40 Ländern erfolgreich eingesetzt.

Die Fortbildung beginnt mit einer Einführung in die natürliche Eltern-Kind-Interaktion, die Basis­informationen der Methode. Anwendungsmöglichkeiten werden im Laufe des Kurses trainiert und im Berufsalltag umgesetzt. Mithilfe von Videoaufnahmen der eigenen Tätigkeit wird ein neuer Blick auf bekannte Situationen ermöglicht.

Die Bedeutung und Anwendbarkeit der Marte Meo Informationen wird für die verschiedenen Arbeitsbereiche der Fachkräfte herausgearbeitet.

Ausbildungsziel:

In der Zertifizierung zeigt der Teilnehmer anhand eines Filmclips, die Umsetzung der Basisinformationen von Marte Meo im eigenen Praxisfeld und kann erklären, welche Bedeutung diese für die Unterstützung der kindlichen Entwicklung haben.

Am ersten Ausbildungstag werden die Marte Meo Basisinformationen vermittelt. Ab dem 2. Aus­bildungstag bringen die Teilnehmer Filmmaterial aus dem eigenen Berufsfeld mit. Der Kurs endet mit der Zertifizierung.

Diese Fortbildung stellt die erste Ausbildungsebene in der Marte Meo Methode dar und ist Voraussetzung für den Marte Meo Therapist oder den Marte Meo Colleague Trainer.

Mai
11
Sa
Kinder mit Flucht- und Migrationserfahrung in der Kita
Mai 11 um 9:00 – 17:00

Samstag, 11. Mai 2019
Kita Sonnenblume, 09:00 – 17:00 Uhr
Dozentin:
Annett Leisau

 

Immer mehr Kinder mit Fluchterfahrung werden in den Kitas aufgenommen. Sie sind geflüchtet, haben oftmals Traumata erlebt und wünschen sich nur noch eins: ein Stück Kindheit, ein Stück Normalität.

Umso notwendiger ist es, dass pädagogische Fachkräfte diese Kinder in ihren Entwicklungs- und Lernprozessen von Anfang an intensiv begleiten und unterstützen. Dies kann nur gelingen, wenn Erzieher die kulturellen, religiösen und sprachlichen Eigenheiten dieser Kinder und ihrer Familien wertschätzen und im Sinne der interkulturellen Pädagogik in den Kita-Alltag integrieren.

Erfolgreiche Bildungsarbeit in der Kita heißt auch erfolgreiche Elternarbeit. Wie kann gelingende Kommunikation mit Eltern verschiedener kultureller Hintergründe ausschauen?

In dieser Fortbildung geht es um kultursensible sowie klare Kommunikationsstrategien. Es werden Methoden und Fallbeispiele aufgezeigt, wie Sie Flüchtlingskinder mit ihren Erfahrungen erfolgreich in den Kita-Alltag einbinden. Mit diesem Seminar erhalten Sie die Möglichkeit zur feinfühligen Auseinandersetzung mit den besonderen Bedürfnissen der Kinder und ihren Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung.

Mögliche Inhalte des Seminars

  • Hintergründe zur Lebenswelt von Flüchtlingsfamilien: Asyl, Duldung, Anträge – rechtliche Situation und pädagogisches Handeln
  • Die Kita als Ort der Vielfalt – Professioneller Umgang mit Kultur und Identität
  • Friede, Freude, Eierkuchen? Echte Wertschätzung der verschiedenen Kulturen
  • Ich doch nicht! Eigene Vorurteile, Klischees und Schubladendenken auf dem Prüfstand
  • Seid ihr schon dabei? Interkulturelle Pädagogik in der Kita-Konzeption
  • Not am Mann! So erkennen Sie die Bedarfe und Belastungen bei Flüchtlingskindern/Kindern mit Migrationshintergrund und ihren Familien
  • Was tun? Helfersysteme und konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Kita-Alltag
Mai
24
Fr
Tanz mit mir! Bewegung mit den Kleinen ab 3 Jahren
Mai 24 um 9:00 – 17:00

Freitag, 24. Mai 2019
Kita Sterntaler, 09:00 – 17:00 Uhr
Dozentin:
Astrid Hauke

 

Durch die veränderten Lebensbedingungen bleiben Kindern wenige Möglichkeiten sich gezielt und medizinisch wirksam zu bewegen. Was die jetzige Generation der Erwachsenen noch durch das Spielen im Freien, Klettern und Rennen gelernt und entwickelt hat, entfällt für viele Kinder aus den verschiedensten Gründen.

Die Folgen davon sind erhebliche Einschränkungen in der Grob- und Feinmotorik, unterentwickelter Muskelaufbau, Sehnenverkürzungen und Rückenleiden, die bereits jetzt von Medizinern deutschlandweit mit Sorge wahrgenommen werden.

Tanzen bietet ein vielschichtiges Förderangebot, um die positive körperliche und funktionale Entwicklung der Kinder zu unterstützen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie kind- und altersgerecht Tänze für die Kinder und Ihre Einrichtung auswählen und diese qualifiziert und effektiv weitergeben können.

Diese Fortbildung gibt Ihnen konkrete Instrumente aus den Bereichen des choreografischen und formativen Aufbaus an die Hand. Damit entwickeln Sie in Zukunft eigene, einfache Choreografien und Tänze, die Sie dann gemeinsam mit den Kindern in Ihrer Einrichtung umsetzen. Sie erhalten bereits vorgearbeitete Schrittkombinationen aus verschiedenen Bereichen. Außerdem zeigen Ihnen die Dozenten viele Möglichkeiten der Umstellung innerhalb der Schrittabfolge.

Mögliche Inhalte des Seminars

  • Was ist „Tanz“?
  • Abgrenzung und Überschneidungen von psychomotorischen und tänzerischen Aktivitäten – wie Sie Angebote noch effektiver gestalten
  • Warum ist Bewegung im Alltag überhaupt wichtig?
  • Medizinische Auswirkungen fehlender Bewegung
  • Was geschieht im Gehirn – Synapsenbildung und Co. einfach erklärt
  • Grundlagen Körperwissen – Dehnung, Körperspeicher, Muskelaufbau
  • Spiele und Übungen zum Entgegenwirken von bewegungsmangelbedingten Entwicklungsstörungen